Meine liebsten Weihnachtsplätzchen – Vegane Vanillekipferl

Plätzchen backen ist definitiv eine der Sachen, die auf jeden Fall in die Weihnachtszeit gehören. Wenn der Plätzchenduft durchs Haus zieht und man heimlich etwas Teig nascht und dabei Weihnachtslieder hört, komme ich direkt in Weihnachtsstimmung. Heute möchte ich euch eines meiner liebsten Plätzchenrezepte zeigen. Vanillekipferl gehen super schnell und einfach und gehören schon immer zu meinen Lieblingsplätzchen.

Für zwei Bleche braucht ihr:

  • 250g Mehl
  • 2 Päckchen Vanillezucker, dabei ist es wichtig, dass ihr wirklich Vanillezucker und kein Vanillin verwendet
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 200g vegane Butter/Margarine
  • 70 g Zucker
  1. Nun gebt ihr einfach alle Zutaten in eine große Schüssel und verrührt sie bis ein homogener Teig entsteht. Je nachdem wie kalt eure Butter ist, kann das eine Weile dauern, also nehmt sie am besten schon eine Weile vor dem Backen aus dem Kühlschrank.
  2. Wenn euer Teig gut zusammenhält, nehmt ihr einfach eine kleine Menge und formt daraus Vanillekipferl. Diese legt ihr auf ein Blech und backt sie bei 180 Grad Umluft auf mittlerer Schiene für ca. 15 Minuten.
  3. Das war’s auch schon fast. Nehmt die Plätzchen aus dem Ofen, lasst sie ein wenig abkühlen und bestreut sie mit etwas Vanillezucker! Und nun, macht euch einen Tee, zündet eine Kerze an und lasst es euch schmecken.

Da das Rezept so schnell und einfach ist, ist es auch auf jedenFall für jeden etwas, der zur Weihnachtszeit viel zu tun hat, aber trotzdem leckere selbstgebackene Plätzchen genießen möchte.
Falls ihr das Rezept einmal selbst ausprobiert, schreibt mir gerne wie es euch geschmeckt hat!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu