Mein liebstes Herbstfrühstück – Veganer Apfelzimt Milchreis

Wenn es beim Aufstehen noch dunkel ist und man direkt fröstelt sobald man den Wind ums Haus pfeifen hört, liebe ich es mir den Morgen ganz besonders schön zu gestalten. Eine brennende Kerze, leise Musik,  ein wärmendes Frühstück, das direkt glücklich macht. So fällt es auch in der kalten Jahreszeit leichter in den Tag zu starten und das Glücksgefühl mit in den Tag zu nehmen.
Etwas das ich momentan am liebsten jeden Morgen essen würde ist veganer Milchreis mit Äpfeln und Zimt. Auch wenn man morgens wenig Zeit hat ist es kein Problem da sich dieses Frühstück wunderbar vorbereiten und auch mitnehmen lässt. Im heutigen Post zeige ich euch, wie sich dieses Wohlfühlfrühstück ganz leicht zubereiten lässt.

Die Zutaten für mein Lieblingsfrühstück habe ich zu einem großen Teil aus meiner etepetete Obst- und Gemüsebox, die mir freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurde.
Wer etepetete noch nicht kennt, sollte sich das Konzept auf jeden Fall einmal anschauen. etepetete ist ein Münchner Start Up Unternehmen, das der Lebensmittelverschwendung entgegen wirken möchte. Dazu wird Obst und Gemüse, das nicht der Norm entspricht, also nicht zum konventionellen Verkauf verwendet werden kann, von Bio Bauern aufgekauft um es dann in recyclebaren Kartons zu einer Obst- und Gemüsekiste zusammenzustellen und wiederum zu verkaufen. Falls ihr selbst einmal eine solche Kiste ausprobieren möchtet, bekommt ihr mit dem Code ‚kamilleundlavendel‘ 5€ Rabatt auf eure erste Bestellung. In meiner Kiste befanden sich neben vielen verschiedenen weiteren Obst- und Gemüsesorten auch unglaublich süße, leckere Äpfel, Zitronen und ein Granatapfel. Wie ich daraus mein liebstes Herbstfrühstück zubereitet habe, zeige ich euch im heutigen Post.

Ihr braucht (für zwei Portionen):

-250g Milchreis

1 Liter Milch eurer Wahl, ich habe Sojamilch genommen

-1 Päckchen Vanillezucker 

-eine Prise Zimt

-eine Biozitrone

-zwei kleine Äpfel

-Granatapfelkerne als Topping

-kleingehackte Mandeln

 

Zubereitung

  1. Zuerst beginnt man damit die Milch aufzukochen. Ich gebe auch hier schon gerne den Vanillezucker hinzu. Sobald die Milch köchelt, gibt man den Milchreis hinzu und rührt ihn ein. Nun sollte der Milchreis ca. 35 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln. Dabei sollte darauf geachtet werden weiterhin regelmäßig umzurühren um zu verhindern, dass der Milchreis anbrennt. Wer morgens wenig Zeit hat, kann den Milchreis super am Tag zuvor zubereiten und über Nacht in einem Schraubglas im Kühlschrank aufbewahren.
  2. Während der Milchreis köchelt, schneidet man die Äpfel in kleine mundgerechte Stückchen und wäscht die Zitrone. Von der Zitrone soll nun ein wenig der Schale abgerieben werden, deshalb ist es unbedingt notwendig eine Biozitrone zu verwenden.  Nach ca. 15 Minuten Kochzeit gibt man die Apfelstückchen und den Abrieb der Zitrone zum Milchreis dazu und kocht sie noch die restliche Zeit mit. Die Äpfel geben dem Ganzen eine herrlich herbstliche Note, der Zitronenabrieb sorgt für leichte Frische, was ich bei einem süßen Frühstück sehr gern mag.
  3. Nach ca. 35 Minuten Kochzeit schmeckt man den Milchreis mit Zimt und etwas Zucker oder Agavendicksaft ab und garniert ihn mit den Granatapfelkernen und den kleingehackten Mandeln.
  4. Fertig ist ein super leckeres, herbstliches Frühstück mit dem man auch am kältesten und dunkelsten Morgen gerne in den Tag startet.

Falls ihr das Rezept selbst einmal ausprobiert, würde ich mich freuen, wenn ihr es mit mir auf Instagram teilt und mich auf euren Bildern markiert. Ich freue mich immer sehr darüber mich mit euch auszutauschen.
Jetzt wünsche ich euch einfach noch einen wundervollen Herbsttag, gönnt euch etwas leckeres zu essen, macht es euch schön und zündet ein paar Kerzen an.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu