6 Wege um deinen Alltag zu verschönern – So wird Montag dein Lieblingstag

Gerade der Montag gilt für viele Menschen als „schlimmster Tag der Woche“, etwas das man irgendwie überstehen muss um danach dem Wochenende in kleinen Schritten näher zu kommen.
Und auch wenn ich der Meinung bin, dass man versuchen sollte aus jedem Tag das Beste zu machen und jeden einzelnen Tag bewusst zu erleben, kann natürlich auch ich verstehen, dass man manchmal das Gefühl hat in Alltagsaufgaben unterzugehen und das Wochenende kaum noch erwarten kann. Doch wenn man sich einmal bewusst macht, dass unser Leben aus ganz vielen normalen Alltagsmomenten besteht und die meisten Tage eher nicht am Strand verbracht werden, ist es meiner Meinung nach umso wichtiger sich seinen Alltag besonders schön zu gestalten und jeden einzelnen Tag, sei er auch noch so gewöhnlich, zu einem Besonderen und Schönen zu machen und ihn mit kleinen Dingen zu füllen, die glücklich machen und uns auch an einem ganz normalen Montag ein Lächeln aufs Gesicht zaubern.
Aus diesem Grund möchte ich heute 6 Wege oder Tipps mit euch teilen, mit denen man sich ganz einfach und leicht den Alltag verschönern kann. Vielleicht ist der nächste Montag ja dann gar nicht mehr so schlimm 🙂

    1. Der erste Schritt zu einem glücklichen Alltag beginnt meiner Meinung nach bereits am Sonntag. Früher habe ich den Sonntag nicht gemocht, ich konnte ihn nie richtig genießen weil der Gedanke an den bevorstehenden Montag meine Stimmung dämpfte. Doch seit ich mir sonntags Zeit nehme um mich in Ruhe hinzusetzen und die kommende Woche zu planen, hat sich das geändert. Mittlerweile freue ich mich auf mein kleines Sonntagsritual, ich mache mir eine große Tasse Tee oder Kaffee, mache mir schöne Musik an und überlege mir ganz in Ruhe was ich in der kommenden Woche erreichen möchte, wie ich meinen großen Zielen Schritt für Schritt näher kommen kann und was allgemein an Terminen ansteht. So fühle ich mich besser vorbereitet und kann ruhiger und leichter in die neue Woche starten. Wenn ihr Lust habt genauer zu erfahren wie mein Sonntagsritual aussieht, lasst es mich gerne wissen, dann werde ich dazu einen detaillierteren Beitrag schreiben.
    2. Seht den Montag als Neubeginn. Ich hatte früher, wie ich oben bereits erwähnt habe, große Probleme mit dem Montag. Ich hatte einfach keine Lust nach dem schönen Wochenende mit tollen Erlebnissen wieder im ganz normalen Alltag anzukommen. Aber seit ich den Montag jede Woche als kleinen Neubeginn sehe, als Chance neu zu beginnen, meinen Zielen näher zu kommen und frisch in die neue Woche zu starten, habe ich eine ganz andere Einstellung zu diesem Tag entwickelt. Der erste Tag eines neuen Jahres motiviert so viele Menschen und so kann auch jeder einzelne Montag ein kleiner Neubeginn für uns sein, der uns aufs Neue motiviert und uns neue Chancen bietet ein glückliches Leben zu führen.
    3. Falls möglich, versucht den Montag ruhig zu beginnen. Ich probiere momentan etwas früher aufzustehen um Dinge in meinen Morgen integrieren zu können, die mir gut tun und mich leicht und ruhig in die neue Woche starten lassen. Auch wenn das noch nicht immer klappt (lasst mich gerne eure Tipps zum frühen Aufstehen wissen), merke ich wie gut es tut sich morgens wenigstens ein paar Minuten nur für sich selbst zu nehmen und beispielsweise ganz in Ruhe eine Tasse Tee zu trinken, noch ein paar Seiten zu lesen oder 10 Minuten zu meditieren. Selbst wenn ihr morgens nur wenige Minuten für euch selbst schaffen könnt, wird es euch gut tun diese ganz bewusst zu verbringen und mit allen Sinnen etwas nur für euch selbst zu machen. Diese kleinen Inseln helfen uns auch im Alltag ruhig und bewusst zu bleiben und wenn ich morgens meditiert habe oder ein paar Yogaübungen integrieren konnte, merke ich, dass ich mit Stresssituationen bei der Arbeit viel besser zurechtkomme.
    4. Schafft euch kleine ‚Wohlfühlinseln‘ im Alltag. Das kann einfach ein Moment bewusstes Durchatmen an der frischen Luft sein oder ein Cafébesuch mit einer lieben Freundin. Oftmals haben wir nämlich auch im Alltag Zeit für schöne Dinge, wir nutzen sie nur häufig nicht bewusst, sondern verbringen sie lieber vor dem Smartphone oder vor Netflix. Deshalb versuche ich die Zeit, die mir zur freien Verfügung steht, bewusst mit Schönem zu verbringen und mir besondere Momente inmitten des Alltags zu schaffen. Nimm dir doch an einem freien Abend bewusst Zeit um zu zeichnen, ein gutes Buch zu lesen oder dich mit jemandem in deinem Lieblingsrestaurant zu verabreden. Solche Momente schenken uns kleine Auszeiten, die sich letztendlich zu einer wunderbaren und gelungenen Woche summieren können, die uns noch lange in Erinnerung bleiben wird. 
    5. Der fünfte Tipps ist ein ganz simpler, aber dennoch so wirkungsvoller! Kauft euch selbst einen schönen Strauß bunte Blumen. Gerade jetzt wo es draußen so langsam wieder wärmer wird und die Natur zum Leben erwacht, macht es einfach glücklich sich diese Lebendigkeit auch in die eigene Wohnung oder den Arbeitsplatz zu holen. Mich macht es auf jeden Fall immer glücklich wenn man Blick beim Arbeiten, Lernen oder Putzen ab und an auf ein paar schöne Blumen fällt. Wenn ihr euch also gerade am Montag nicht so gut fühlt, führt doch ein kleines Feierabendritual ein und kauft euch jeden Montag einen hübschen Strauß Blumen.
    6. Und damit kommen wir auch direkt zum letzten Tipp. Sucht euch etwas, auf das ihr euch freuen könnt. Wenn ihr euch jeden Morgen im Bett noch einen kurzen Moment überlegt auf was ihr euch an diesem Tag freut, wird es euch direkt so viel glücklicher machen und viel motivierter in den Tag starten lassen. Das kann einfach das Lieblingsessen am Abend, ein Cafébesuch oder ein gutes Buch sein, das ihr am Abend weiterlesen möchtet. Sucht euch einfach eure ganz persönlichen Glücksmomente und versucht sie immer wieder in eure Tage zu integrieren.

Was sind eure Tipps um euch den Alltag bewusster und schöner zu gestalten? Seid ihr Montagsliebhaber oder habt ihr Probleme euch mit diesem Tag anzufreunden? Lasst mir eure Gedanken sehr gerne in den Kommentaren da.
Ich wünsche euch einen wundervollen Montag mit kleinen Glücksmomenten, bunten Blumen, Sonne und Vorfreude auf all die schönen Dinge, die diese Woche für uns bereithalten kann.
Habt es schön, ihr Lieben!

Schreibe einen Kommentar zu Ruth Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

  • Der Beitrag motiviert mich gerade irgendwie total! Ich hatte nämlich am Wochenende einen kleinen Durchhänger, aber jetzt bin ich irgendwie wieder total motiviert! Danke dafür 🙂
    Liebe Grüße
    Ruth

    • Oh, ich danke dir 🙂 Das freut mich wirklich sehr wenn ich dich ein bisschen motivieren konnte!
      Ich wünsche dir einen ganz wundervollen Tag heute 🙂

      Allerliebste Grüße,

      Franziska